__ ANZEIGE __
Reisefinder
Filter-Optionen

Südtirol-Dolomiten – Meet&Hike Hans Kammerlander (8 Tage)

Standortwanderreise

Südtirol-Dolomiten – Meet&Hike Hans Kammerlander
Nr: 4056
Kommende Termine
11.09.2016 - 18.09.2016 (8)

Mehr

Beschreibung

Der Extrembergsteiger Hans Kammerlander heißt Sie herzlich Willkommen in seiner Südtiroler Heimat. Er lädt Sie zu einer Wanderwoche im Herbst ein, denn dann sind das Farben- und Lichtspiel der Natur spektakulär. Auf ausgewählten Wegen geht es hoch hinauf, für den geübten Wanderer kein Problem. Die Dolomiten gehören mit ihren schroffen Wänden und unbeschreiblichen Aussichtsgipfeln zu den schönsten Bergen der Welt. Zu Recht haben sie einen Platz im UNESCO Weltnaturerbe erhalten.

Höhepunkte

  • Touren mit Hans Kammerlander
  • Einkehr auf Almhütten
  • Übernachtung im Hotel Rodella in Wolkenstein
  • Feinschmeckerküche
  • Hans Kammerlander Vortrags-Film-Abend
  • exklusive Reisefibeltour mit Reisefibelbegleitung

Anforderung

Schwierigkeitegrad: II-III Trekking, Gehzeiten 6–8 Std. /1000 Höhenmeter im Auf- und Abstieg, gute Kondition erforderlich

Leistungen

  • Eigenanreise nach Wolkenstein
  • vor Ort Transfers im klimatisierten Reisebus
  • 7 Übernachtungen im Hotel Rodella ***
  • Halbpension: Frühstück und Abendessen
  • Reiseleitung Hans Kammerlander und Wanderführer
  • Reisefibelbegleitung

Sonstiges:

min. 14, max. 18

Montag

Fahrt zum Pordoi Joch auf einer Höhe von 2239 m, einer der befahrbaren Gebirgspässe in den Dolomiten. Von dort wandern wir über den Bündlweg vorbei an der Punta de Joel, der Punta de Lorjei bis zur Franz-Kostner-Hütte auf 2500m. Auf dem nahezu horizontal verlaufenden Band wandern wir ohne große Höhenunterschiede, dafür aber mit herrlichen Landschaftseindrücken und Ausblicken unter teils überhängenden, himmelhohen Felsabbrüchen dahin. Der Abstieg erfolgt über die Kaiser-Hütte zum Campolongo Pass auf 1860m. Unser Bus fährt uns zurück zum Hotel.

Dienstag

In eine zauberhafte Kulisse gebettet liegt der Völser Weiher auf 1.056 m in der Nähe des Dorfes Völs. Dies ist der Ausgangspunkt unserer Wanderung. Durch Wald über Wiesen der Tuff-Alm auf 1.273 m führt der Weg zur Schlernschlucht. Wir folgen den Markierungen “Knüppelweg” bis zum Schlernhaus auf 2.455 m. Der Rückweg führt über die Schlernbodenhütte auf 1700m zum Bad Ratzes auf 1212m in gut angelegten Serpentinen auf dem schönen Waldweg über die Nordflanke des Schlernmassives und zurück zm Völser Weiher.

Mittwoch

Unser Ausgangspunkt ist am Sella Joch auf 2240m. Unser Weg führt durch die Steinerne Stadt zur Comici Hütte auf 2153m. Die "Steinerne Stadt" ist ein riesiger Felssturz, welcher vor langer Zeit vom Langkofel abging. Vorbei am Langkofel gehen wir zur Zallinger Hütte und zur Saltner Schwaige auf 1825m am Fuße des Schlern. Von der Bergstation fahren wir bis nach St.Ulrich und mit dem Linienbus zurück zum Hotel.

Donnerstag – Pausetag

Programmvorschlag in Vorbereitung.

Freitag

Vom Hotel Drei Zinnen Blick auf 1400m steigen wir durch das Rienztal zur Drei Zinnen Hütte auf 2438m hinauf. Auf diesem langen Aufstieg werden wir mit grandiosen Panoramablicken belohnt. Am Ende des Aufstieges eröffnet sich ein unvergesslicher, prachtvoller Blick auf die Nordwände der Drei Zinnen. Unser Weg führt weiter zum Sextener Stein auf 2539m. Der Abstieg erfolgt über das Altensteiner Tal zum Parkplatz am Fischleinboden auf 1450m. Rückfahrt zum Hotel.

Samstag

Heute fahren wir zum Valparola Pass. Dieser verbindet das Gadertal (Val Badia) mit dem Valle d’Ampezzo. Wir starten am Valparola Pass und folgen dem Weg in Richtung Col di Lana. Schutzhütten und Schützengräben sind Zeugnisse aus dem 1. Weltkrieg und begleiten uns auf dem Weg. Wir wandern am Fuße der steilen Felswände des Monte Castello und Settsass leicht ansteigend zum grasigen Kamm, der den Settsass(2.571m) mit dem Monte Sief(2.424m) verbindet.

Der Aufstieg zum Col di Lana(2.462m) belohnt uns mit einem einzigartigen Ausblick auf die verschiedenen Dolomitengipfel wie Marmolada, Monte Cristallo, Civetta, Puetzgruppe, um nur einige zu nennen...

Zurück kommen wir zum Valparola Pass und können bei Interesse noch dem Kriegsmuseum einen kurzen Besuch abstatten.

Wanderzeit 5-7Stunden mit Pausen

Kondition für 1000 Höhenmeter im Auf- und Abstieg erforderlich

Tourenänderungen aufgrund von Wetterbedingungen möglich.

Zeitraum (Tage) Preis Reiseanfrage
11.09.2016 - 18.09.2016 (8) 1.175,- EUR * Reiseanfrage

* Einzelzimmer-Aufpreis: 90,- EUR

Ihr Ansprechpartner: (0341) 21 58 70

Drucken

© Reisefibel Leipzig
Datenschutz | Impressum