FESTIVAL-Auf dem Landweg nach New York

FESTIVAL-Auf dem Landweg nach New York

25 Jahre Welt im Sucher – Festival

Referent

LeavingHomeFunktion

Zeit/Ort

Fr, 07.02.2020 19:00 Uhr
Kunstkraftwerk Leipzig

Standort anzeigen

Eintrittspreise

Vorverkauf: EUR 18,00
Abendkasse: EUR 20,00 / EUR 18,00 erm.

Karten online bestellen

Zum Auftakt des Welt-im-Sucher-Festivals weckt ein unglaublicher Reisebericht des Künstlerkollektivs LeavingHomeFunktion das Fernweh.

Die fünf kreativen Köpfe von LeavingHomeFunktion versetzten ihren gesamten Hausrat und kauften sich alte Ural-Motorräder. In ihrem Vortrag "Auf dem Landweg nach New York" erzählen sie von ihrer zweieinhalb Jahre langen Reise in Richtung Osten. 40.000 Kilometer tuckerten sie über feinsten Teer, endlose Holperstraßen und wüste Waldwege. Unterwegs kämpften sie sich über Berge, durch Flüsse ohne Brücken, Wüsten und Sümpfe. Die sowjetischen Maschinen sorgten für ein gemächliches Vorankommen und zahllose Pannen – beste Voraussetzungen, um mit Land und Leuten intensiv in Kontakt zu kommen und atemberaubende Geschichten zu erleben. Bei jedem Stopp, jeder Panne gab es Einladungen zum Gespräch, zum Tee, zum Bleiben. Die Menschen öffneten ihre Garagen und Hinterhof-Werkstätten, um nach Ersatzteilen zu suchen und gemeinsam an der Reparatur zu tüfteln. Den entlegenen Fluss Kolyma im fernen Osten Russlands befuhren sie bis zur Mündung in den Arktischen Ozean per Floß – angetrieben von den Teufelsmotoren der 650iger Ural Maschinen. Auf der anderen Seite der Beringstraße ging es durch Alaska und Kanada nach Los Angeles und schließlich nach New York City zu einem großartigen Grande Finale.

Multivision

Video - Tipp

© Reisefibel Leipzig