Norwegen – Hurtigruten-Reise mit dem Postschiff im März

Norwegen – Hurtigruten-Reise mit dem Postschiff im März (11 Tage)

Sondergruppenreisen mit Reisefibel-Begleitung

Reise-Nr: 5549

Beschreibung

Folgen Sie mit uns der Hurtigrute entlang der norwegischen Küste. Erleben Sie das Frühlingserwachen der Arktis. Die Frühlingssonne macht in dieser Zeit schon Überstunden, sie klettert höher am Horizont, taut den Boden auf und das Grün kehrt zurück. Die Rückkehr der hellen Jahreszeit wirkt wie ein Lebensquell im hohen Norden. Die blauen Fjorde, die schneebedeckten Berge und das Aufblühen der Natur geben der Landschaft einen ganz besonderen Zauber. Bei klaren Nächten zeigt sich auch das Nordlicht am Polarhimmel.

Höhepunkte

  • An Bord der M/S Finnmarken
  • Die alte Hansestadt Bergen
  • die Krönungsstadt Trondheim
  • Polarkreis, Lofoten und das Tor zur Arktis
  • Das Nordkap(fakult. Ausflug)
  • Hurtigruten-Expeditionsteam an Bord mit Vorträgen
  • Gruppenreise mit Reisefibelbegleitung

Leistungen

  • Linienflug ab/bis Berlin Tegel – Bergen / Trondheim - Berlin Tegel (Umsteigeverbindungen) in der Economy-Class, inkl. gültiger Steuern und Gebühren
  • Hurtigrutenreise Bergen - Kirkenes - Trondheim in gebuchter Kabinenkategorie an Bord, inkl. Vollpension,Rail & Fly Ticket ab/bis DB Heimatbahnhof
  • Bustransfers gemäß Programmablauf

Sonstiges:

min. 15

Nordgehend

1. Tag – Anreise und Einschiffung in Bergen

Bahnanreise nach Berlin und Linienflug nach Bergen in der Economy-Class. Nach Ankunft Transfer zum Hurtigruten-Anleger. Ihr Hurtigruten Schiff liegt schon im Hafen. Die Einschiffung beginnt um 17.00 Uhr. Pünktlich um 22.30 Uhr geht die Fahrt durch den Hjeltefjord, von dem schon die Wikinger zu den Shetland-Inseln starteten, los.

2. Tag – Ålesund

Das Schiff fährt zwischen vorgelagerten Inseln zum westlichsten Punkt Norwegens. Ålesund liegt auf der Route. Dort ist Zeit zur Besichtigung der im Jugendstil erbauten Altstadt und des Berges Aksla, von dem aus sich ein ausgiebiger Blick über die Stadt lohnt.

3. Tag – Königsstadt Trondheim

Die vor über 1000 Jahren gegründete ehemalige Königsstadt Trondheim lädt zur Besichtigung ein. Zuerst können Sie sich das südgehende Hurtigruten Schiff anschauen, das nebenan am Kai liegt. Dann sollten Sie auf jeden Fall durch die malerische Altstadt bummeln und den Nidaros-Dom, das größte mittelalterliche Gebäude Skandinaviens, bestaunen. Auch lohnt sich der Besuch des gegenüberliegenden restaurierten Erzbischofssitzes.Ab Trondheim legt Ihr Schiff zu einer der längsten Seestrecken der gesamten Reise ab und kreuzt durch ca. 6000 Inseln und Schären. In Rørvik begrüßt Sie ein südgehendes Schiff, nachdem Sie nachmittags den schmalen Stokksund passiert haben.

4. Tag – Polarkreis und Lofoten

Früh am Morgen überqueren Sie zwischen Nesna und Ørnes den Polarkreis (mit Polartaufe für alle, die das erste Mal über den Polarkreis fahren). Sagenumwobene Inseln und Berge liegen an backbord. Auf den Lofoten – einst Rückzugsort der Wikinger – steuern Sie erst Stamsund und schließlich abends den Lofoten-Hauptort Svolvær an.

5. Tag – Tromsø, Paris des Nordens

Morgens macht das Schiff einen kurzen Stopp in Harstad auf den Vesterålen. Nach der Raftsund-Passage mit dem schönen Trollfjord erreicht das Schiff am Nachmittag Tromsø. Mit ca. 60.000 Einwohnern ist es die größte Stadt nördlich des Polarkreises und gleichzeitig Einfahrt in das arktische Meer. Tromsø war Ausgangspunkt für viele Polarexpeditionen.

6. Tag – Hammerfest und das Nordkap

Frühmorgens erreichen Sie Hammerfest, die nördlichste Stadt der Welt. Dann fahren Sie durch den Magerøysund nach Honningsvåg. Fakultativer Ausflug zum Nordkap.

7. Tag – Kirkenes, Wendepunkt der Reise

Um 09.45 Uhr macht Ihr Schiff in Kirkenes, nur wenige Kilometer von der russischen Grenze entfernt, fest. Der Wendepunkt der Reise ist erreicht: Auf der südgehenden Rückfahrt genießen Sie die Sehenswürdigkeiten, die Sie auf der nordgehenden Route nachts passiert haben.

Südgehend

8. Tag – Hammerfest und Tromsø

In Hammerfest erinnert die Meridiansäule von 1856 an die erste exakte Vermessung des Erdumfangs. Gegen Mitternacht legt das Schiff in Tromsø an. In der Eismeer-Kathedrale wird ein Mitternachtskonzert mit ausgewählten norwegischen Liedgut angeboten.

9. Tag – Inselwelten Vesterålen und Lofoten

Die Höhepunkte des 9. Tages sind die Besuche der Inselgruppen Vesterålen und Lofoten. Den Anblick der Meerenge Risøyrenna und die Passage des Raftsundes müssen Sie erleben. Bei gutem Wetter macht das Schiff im Sommer zusätzlich einen Abstecher in den extrem engen Trollfjord, mit großem Glück kann man das auch manchmal im Winter erleben. Während das Schiff Svolvær, den Hauptort der Lofoten, und Stamsund ansteuert ziehen die majestätischen Berge der Lofoten an Ihnen vorbei.

10. Tag – Polarkreis, „Sieben Schwestern“

Früh am Tag zieht eine farbenprächtige Kulisse an Ihnen vorbei. Sie passieren das fruchtbare Helgelandufer. Dann überqueren Sie den Polarkreis zum zweiten Mal und fahren weiter vorbei an zahlreichen Inseln und Bergen, um die sich viele Sagen ranken, z.B. die der „Sieben Schwestern“ sowie die um den Torghatten – einen Berg, der in der Mitte ein riesiges Loch hat.

11. Tag – Trondheim und Kristiansund

Wenn Sie morgens in Trondheim einlaufen, liegt das nordgehende Schiff nebenan.Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen in Trondheim. Linienflug nach Berlin in der Economy-Class und Bahnreise nach Hause.

Reisetermine

Zur Zeit sind leider keine Termine verfügbar. Bitte rufen Sie uns an und wir beraten Sie persönlich.

Ihr Ansprechpartner: (0341) 21 58 70

© Reisefibel Leipzig