Ostern 2022 - Hurtigrute - Reisefibelgruppe ab/an Hamburg

Ostern 2022 - Hurtigrute - Reisefibelgruppe ab/an Hamburg (15 Tage)

M/S Otto Sverdrup - Auf den Spuren der Hurtigrute

Reise-Nr: 5546

Beschreibung

MS Otto Sverdrup ist nach einem großen norwegischen Polarhelden benannt.Sverdrup war der Erste, der Grönland auf Skiern durchquerte. Er war zudem ein wichtiges Mitglied der Polarexpeditionen und Kapitän des legendären Arktisschiffs "Fram". Zwischen den Expeditionen war er auch als Kapitän der Hurtigruten tätig. Wie sein Namensgeber erkundet die MS Otto Sverdrup die arktischen Regionen und die schroffe norwegische Küste – wie ein echter Abenteurer und wurde für nachhaltige und unvergessliche Expeditions-Seereisen entworfen.
Diese Reise ab/an Hamburg bietet Komfort und garantiert Abenteuer - Auf den Spuren der Hurtigrute. Entlang der malerischen norwegischen Küste genießen Hurtigrutenfeeling. Die Route der klassischen Hurtigrutenreise wird kombiniert mit neuen Stationen - ein Erlebnis auch für Wiederholer!
Das Expeditionsteam vermittelt interessantes Wissen an Bord und lädt Sie ein, an spannenden Aktivitäten teilzunehmen. Freuen Sie sich auf eine unvergleichliche Reise zu wunderschönen Ufern, tiefen Fjorden und malerischen Städten entlang der rauen norwegischen Küste.

Höhepunkte

  • Reise mit der M/S Otto Sverdrup Start in Hamburg - dem “Tor zur Welt”
  • Norwegische Küstenstädte
  • Hansestadt Bergen mit seinen historischen Gebäuden
  • Hjørundfjord
  • Trondheim
  • Insel Træna - Klein Hawaii
  • schönste Insel Norwegens- Senja
  • Nordkap-Besuch
  • nördlichste Stadt: Tromsø
  • Lofoten mit Reine
  • Torgatten und Ålesund
  • Rosendal oder Sunndal

Leistungen

  • Hurtigruten Expeditions-Seereise in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Wind- und wasserfeste Jacke
  • Erfahrenes, deutsch-/englischsprachiges Expeditionsteam, das auch Vorträge hält und Anlandungen und Aktivitäten begleitet
  • Begleitete Anlandungen mit Anlandungsbooten
  • Auswahl an im Preis inbegriffene Erkundungstouren
  • Tee, Kaffee und Trinkwasser in Karaffen zu den Mahlzeiten
  • Kostenlose wiederverwendbare Wasserflasche zur Nutzung an den Wassernachfüllstationen an Bord
  • Kostenloses WLAN an Bord
  • Pool, Whirlpools, Outdoorgym frei nutzbar
  • Reisefibelbegleitung

Infos zum Reiseziel

Für diese Expeditions-Seereise ist ein Reisepass erforderlich!

Sonstiges:

min. 20

Reiseversicherung; Optionale Ausflüge

Buchungsschluss für unsere Gruppe 27.05.2021; Alle geplanten Anlandungen sind abhängig von örtlichen Wetterbedingungen.

Tag 1: Hamburg-Das Abenteuer beginnt

Die MS Otto Sverdrup, Ihr komfortables Expeditionsschiff, erwartet Sie im Hamburger Hafen.Sobald Sie an Bord des Schiffes gehen und einchecken, erhalten Sie Ihre kostenlose wind- und wasserabweisende Expeditionsjacke. Dies kann bei unvorhersehbarem Wetter nützlich sein. Machen Sie es sich in Ihrer Kabine gemütlich und erkunden Ihr Schiffes, bevor Sie an einer obligatorischen Sicherheitsübung vor dem Abflug teilnehmen. Leinen los! Die MS Otto Sverdrup wird von Hamburg aus in die Nordsee segeln und entlang der atemberaubenden norwegischen Küste. Genießen Sie das Abendessen an Bord des Schiffes, Ihre erste von vielen köstlichen Mahlzeiten. Heben Sie Ihr Glas und stoßen Sie mit dem Kapitän und der Besatzung auf eine angenehme gemeinsame Expedition an. Dann ist es Zeit, das Expeditionsteam zu treffen.Sie bereiten Sie auf Ihre bevorstehenden Tage voller aufregender Erkundungen vor. Spannende Vorträge erwarten Sie täglich zu Flora und Fauna, zur Geschichte und Kultur, zum Friluftsliv und noch viel mehr. Einige sind einheimische Norweger, die begeistert sind, ihre Lieblingsaspekte ihres Zuhauses zu zeigen. Das Expeditionsteams stellt sicher, dass Sie während Ihrer Kreuzfahrt immer sicher und gesund sind. Sie werden Sie über wichtige Gesundheits- und Sicherheitsgrundsätze und -verfahren informiert, die alle Gäste für eine reibungslose und sichere Reise berücksichtigen müssen.

Tag 2: Auf See - Nach Norden zu den Fjorden Norwegens

Genießen Sie einen Tag auf See, während wir nach Norden zur zerklüfteten norwegischen Küste fahren. Sie haben Zeit, sich zu entspannen und die perfekte Einstellung für diese Expeditionskreuzfahrt zu finden. Dieser Tag eigent sich auch, um das Fitnessstudio und die Whirlpools zu entdecken! Sie werden auch zu Vorträgen des Expeditionsteams eingeladen, die Ihnen gerne ihr umfassendes Wissen über Norwegen mitteilen. Sie können sich an Bord auch verschiedenen Projekten anschließen, z.b. ein Walprojekt oder der Wolkenbeobachtung.Bei ruhiger See und guten Wetterbedingungen erwarten wir morgen Nachmittag Bergen. Wenn das Wetter nicht so kooperativ ist, wird der Kapitän einen Kurs weiter nördlich entlang der Küste zum atemberaubenden Hjørundfjord planen.

Tag 3: Bergen

Am Nachmittag erhalten wir unseren ersten Blick auf die norwegische Küste. Kleine Inseln und Bergsilhouetten rücken näher. Wir lassen jetzt die Nordsee hinter uns und durchfahren malerische Meerengen und Fjorde. Wenn das Wetter es zulässt, beginnen wir unseren Besuch in Norwegen mit Bergen, eine der schönsten Städte des Landes. Wenn wir uns Bergen, der Stadt der sieben Berge, nähern, werden Sie bald die farbenfrohen Häuser an den Hängen entdecken. Bergen wurde 1070 n. Chr. gegründet und war viele Jahre lang Norwegens Hauptstadt. Die Lage war ideal als Torhafen für den Hansehandel zwischen Norwegen und Europa. Obwohl es zur zweitgrößten Stadt des Landes herangewachsen ist, hat es viel von seinem lokalen Charakter, seiner Geschichte und seinem Charme bewahrt.Besuchen Sie während Ihres Aufenthalts in Bergen unbedingt das historische Viertel Bryggen, das zum UNESCO-Weltkulturerbe mit seinen markanten Holzkais gehört.Dort finden Sie die alten Hanse-Kaufmannshäuser, die mitunter noch den Geruch von Fischöl und -Tran in die Nasen steigen lassen.Gegenüber Bryggen befindet sich Bergens berühmter Fischmarkt mit Ständen, an denen frische Meeresfrüchte angeboten werden. Wenn di eZeit es erlaubt, nehmen Sie die Standseilbahn auf den Berg Fløyen und genießen Sie den Ausblick auf die wunderschönen sieben Berge undide Hansestadt. Wenn die Sonne scheint und das Wetter warm ist, was gibt es Schöneres, als draußen in einem der vielen Cafés oder Pubs in Bergen zu sitzen? Genießen Sie die Stimmung dieser pulsierenden Stadt.

Tag 4: Sæbø / Urke, Hjørundfjord

Freuen Sie sich auf ein spektakuläres Erlebnis. Heute fahren wir in den Hjørundfjord. Dieses Naturwunder liegt abseits der üblichen Touristenrouten und unterscheidet sich von allen anderen beliebten Fjorden durch seine schiere Größe. Der Hjørundfjord gilt als einer der reinsten und schönsten Fjorde Norwegens. Der Fjord ist von den Sunnmøre-Alpen umgeben, deren Gipfel bis zu 1.700 Meter hoch sind und direkt aus dem Meer ragen. Die steilen Berge machen eine Bewirtschaftung des Landes unmöglich. Dennoch klammern sich ein paar kleine Bauernhöfe an die Berghänge und einige kleine Dörfer liegen entlang der Uferlinie.

An einem klaren Tag geniessen Sie ein spektakuläres 360° Erlebnis: Blauer blauen Himmel, saftiges Grün der Nadelwälder und Weiden, die die Berghänge bedecken sowie die Berggipfel. Das stille, unberührte Wasser spiegelt diese herrliche Landschaft in ihrer ganzen Pracht wider und verbindet den Fjord und die Landschaft perfekt. Wir werden in den Dörfern Urke oder Sæbø an Land gehen. Im heutigen Vortrag geht es um die Geologie Norwegens, einschließlich der Entstehung der Berge und Fjorde. Unser Tipp: Melden Sie sich für optionale Ausflüge an, um die Gegend weiter zu erkunden. Sie können an einem geführten Spaziergang durch Dörfer entlang des Hjørundfjords teilnehmen oder Sie entscheiden sich aktivere Ausflüge, z. B. beim Bergsteigen, um eine unglaubliche Aussicht zu genießen oder für eine Kajaktour auf dem Fjord.

Tag 5: Trondheim - Wikingerhauptstadt

Heute erreichen wir Trondheim. Die 997 von Wikingerkönig Olaf Tryggvason gegründte Stadt war 200 Jahre lang die Haupstadt Norwegens. Besuchen Sie den wunderschönen Nidaros-Dom, der Grabstätte des Heiligen Olav (Tryggvason), dem Schutzheiligen Norwergens. Der Dom ist die einzige gothische Kathedrale des Landes und war im Mittelalter der wichtigste Wallfahrtsort Nordeuropas. Er ist reich an architektonischen Details und faszinierenden mittelalterlichen Statuen. Trondheim ist bekannt für sein reiches multikulturelles Leben - und soll sogar die meisten Restaurants und Cafés pro Kopf in Norwegen haben. Es gibt viel zu entdecken, wenn Sie durch diese historische Stadt schlendern. Die alten Holzgebäude, die mittelalterlichen Steinmauern und der elegante botanische Garten schaffen eine schöne, fast mystische Atmosphäre. Nachdem wir Trondheim verlassen, passieren wir die Insel Munkholmen, eine Hinrichtungsstätte der Wikingerzeit. Die Insel diente auch als Fort, Gefängnis und Kloster. Munkholmen ist im Sommer ein beliebtes Ausflugszziel, und sogar ein bekanntes norwegisches alkoholfreies Bier ist nach dem Ort benannt.

Tag 6: Insel Træna - Friluftsliv' auf Klein-Hawaii

Am Morgen segeln wir entlang der Küste von Helgeland. In der Ferne sieht man schon hohe Berge. Dies ist Træna, ein Archipel, das aus über 400 Inseln und Inselchen besteht und direkt am Polarkreis liegt. Es ist geplant, einen malerischen Spaziergang durch das Dorf Husøya zu machen, in dem die meisten der weniger als 500 Einwohner von Træna leben.Überraschenderweise herrscht auf den Inseln eine nordisch-hawaiianische Atmosphäre. Besuchen Sie die permanente Outdoor-Fotoausstellung, das Themencafé und sogar einen lokalen "Waikiki Beach".

Ähnlich wie der hawaiianische Geist glauben die Norweger an ihre eigene Philosophie des „Friluftsliv“ - Respekt vor der Natur und Liebe zur Natur. Dieser Ausflug ist die perfekt, um dieses Feeling wirklich zu erleben. Je nach Wetterlage müssen wir auch eine Plan B haben. Wenn das Wetter uns daran hindert, so weit von der Küste entfernt zu landen, dann fahren wir stattdessen zum Svartisen-Gletscher, wo Sie an einer Wanderung zum Gletscher teilnehmen oder einen optionalen Ausflug mit dem Kajak unternehmen können. Svartisen ist nach Jostedal mit rund 143 Quadratkilometern Norwegens zweitgrößter Gletscher.Am Abend überqueren wir den Polarkreis und feiern den Anlass mit einer besonderen Zeremonie. Worum geht es in dieser Zeremonie? Komm an Deck, um es herauszufinden!

Tag 7: Insel Senja - Mikrokosmos von Norwegen

Heute legen wir in Senja an, einer der schönsten und am wenigsten besuchten Inseln Norwegens. Diese Landschaft wird Sie beeindrucken und Sie werden verstehen, warum Senja auf die Liste der „10 schönsten Inseln der Welt“ gesetzt wurde. Senja ist Norwegens zweitgrößte Insel, hat weniger als 8.000 Einwohner, von denen die meisten in der Fischerei- und Aquakulturindustrie arbeiten. Der Kapitän entscheidet sich für einen Ankerplatz oder einen Hafen, an dem wir andocken können. Sollte das Wetter an der Küste rau sein, suchen wir etwas mehr Schutz in den Buchten.

Senja wird manchmal als "Norwegen in Miniatur" bezeichnet.Senjas Nor dküste bietet hohe Berge, die direkt ins Meer stürzen, mit einzigartigen Buchten und Sandstränden entlang kristallklarem türkisfarbenem Wassers. Der Süden Senjas verfügt über eine felsige Küste und Kiefernwälder und beherbergt den Nationalpark Ånderdalen. Senjas Ostseite hat sanftere Landschaften mit Hügeln und Birkenwäldern. Eine der besten Möglichkeiten, um diese schöne und kontrastreiche Insel zu sehen, ist ein Roadtrip entlang der National Scenic Route in Senja. Von einem lokalen Dorf aus starten wir eine geführte Bustour entlang eines Teils der Route und sehen Senjas ungezähmte Küstenlandschaften sowie die dunklen, gezackten Gipfel des Okshornan-Gebirges, die auch den Spitznamen "Devil's Jaw" tragen.Das Expeditionsteam hat auch spannende Geschichten über das Senja-Troll parat..

Tag 8 Skarsvåg - An der Spitze Europas

am Morgen segeln wir durch das arktische Norwegen zu segeln. Beachten Sie, wie sich die Landschaft seit der Helgelandküste verändert hat. Die heutigen Vortragsthemen stehen im Fokus norwegischen Geschichte, Sie werden mehr über die Wikinger-Vergangenheit des Landes, den Pomor-Handel mit Russland und über die ndigenen und halbnomadischen Sámi in Troms und im Landkreis Finnmark erfahren können. Nach dem Mittagessen erreichen wir Skarsvåg, ein kleines Fischerdorf, unweit vom Nordkap entfernt, unser nächstes Ziel. Die malerische Busfahrt führt Sie an kleinen Buchten und kleinen Dörfern vorbei und überquert ein Bergplateau, bevor Sie das spektakuläre Nordkap erreichen. Bei 71° N ist es nur 1.300 Meilen vom geografischen Nordpol entfernt, dazwischen befindet sich nur der Svalbard-Archipel. Machen Sie das obligatorische Selfie am Nordkap Globus. Besuchen Sie die Nordkap-Ausstellungen und schauen Sie den beeindruckenden Kurzfilm zur Geschichte des Kaps an. Kombinieren Sie diese Aktivität mit anderen optionalen Ausflügen auf der abgelegenen Insel Magerøya. Die Insel ist ein Paradies für Vogelbeobachter. Es ist die Heimat von Hunderten von Seeadlern und anderen Vögeln wie arktischen Skuas und Eissturmvögeln, die sich in großer Zahl an den Vogelklippen von Gjesværstappan versammeln. In Skarsvåg spazieren Sie am malerischen Hafen entlang und schauen sich die charmanten Häuser sowie die Kirche an. Der einzige Laden des Dorfes ist auch das lokale Restaurant. Es serviert das ganze Jahr über Königskrabben sowie eine traditionelle Fiskesuppe der Besitzerin Heidi. Es ist vielleicht die beste Fischsuppe, die Sie je probiert haben. Skarsvåg ist auch der Umkehrpunkt unserer großen Entdeckerresie. Hier drehen wir um und beginnen unsere Rückreise in Richtung Süden.

TAG 9: Tromsø -Arktische Hauptstadt für Abenteuer

Das Abenteuer Arktis reizt Sie? Dann ist Tromsø der richtige Ort für Sie. Weit über dem Polarkreis gelegen, wird es während des Hochsommers niemals dunkel und die Stadt ist fast rund um die Uhr voller Leben. Vom 20. Mai bis 22. Juli scheint hier die Mitternachtssonne. Tromsø ist auch reich an Geschichte und Kultur. Es war der Ausgangspunkt für viele Arktisexpeditionen und der erste Anlaufshafen, wenn die Entdecker in die Zivilisation zurückkehrten. Heute wird die Stadt wegen ihrer kulturellen Vielfalt als Paris des Nordens bezeichnet. Sie beherbergt sowohl die nördlichste Universität der Welt als auch die zweitgrößte Brauerei im Norden und ist bekannt für ihre großartigen Restaurants, die sich auf frische regionale Produkte spezialisiert haben. Zu Tromsøs Attraktionen gehören die atemberaubenden Ausblicke, seine Geschichte, Kultur und kühne Architektur. Die Eismeerkathedrale ist das Wahrzeichen der Stadt und verfügt über ein riesiges Buntglasfenster. Sie können auch mit der Fjellheisenbahn auf den Gipfel eines 424 Meter hohen Berges fahren. Dort oben bietet sich ein atemberaubender Blick auf die Stadt, Berge und Fjorde. Vergessen Sie nicht, Sonnencreme mitzunehmen. Besuch Sie das Erlebniszentrum Polaria. Sehen, fühlen, erleben und verstehen Sie, warum das Leben im Meer und an Land so voneinander abhängig ist.

Tag10: Reine - Kultige Insellandschaften

Verpassen Sie nicht unsere Annäherung an die Lofoten, die beeindruckenden Felswände grüßen schon aus der Ferne. Die Inseln hier sind anders als alles, was Sie jemals gesehen haben. Die atemberaubende Landschaft ist ein Meisterwerk markanter Gipfel, geschützter Buchten, unberührter Strände und idyllischer Fischerdörfer. Wenn der Kapitän grünes Licht gibt, dann beginnen wir den Tag mit unserer Einfahrt in den Trollfjord, spektakulärer geht es nicht, 1000m hohe Berge umschließen unser Schiff, wir sind so dicht an den Klippenwänden, dass Sie das Gefühl haben, sie berühren zu können.Sobald sich das Schiff sicher im Fjord befindet, dreht es sich an Ort und Stelle um 180°. Halten Sie den Atem an, während das Schiff durch den engen Eingang zurückfährt. Es ist eine aufregende Fahrt und eine große Leistung hervorragender Schifffahrtskunst. Ein Prosit auf den Käptn. Am Nachmittageichen wir Reine. Es ist aus gutem Grund eine der am meisten fotografierten Naturlandschaften in Norwegen. Charakteristische rote Fischerhütten, die als Rorbuer bekannt sind, säumen die Küste vor dem Hintergrund von Granitgipfeln, die aus dem Fjord herausragen. Zu den Aktivitäten gehört heute auch eine Busfahrt zum alten und malerischen Fischerdorf Å - eine einzigartige historische Attraktion.Hier sehen Sie gut erhaltene Häuser, einen Schmied, eine alte Lebertranpresse und eine Bäckerei, die möglicherweise eine frische Charge Lefse-Kuchen zaubert. Das örtliche Museum präsentiert die Geschichte und Bedeutung des legendären Lofofischfanges.

Tag 11: Torgatten - Der durchbohrte Hut des Trolls

Am Morgen segeln wir durch Helgeland County und die Tausenden von Inseln des Tieflandgebiets. Zählen Sie die Gipfel und Sie werden die Sieben Schwestern entdecken, die sieben Trollschwestern, die im Morgengrauen von den Sonnenstrahlen versteinert wurden. Unser heutiges Ziel ist der berühmte Torghatten, ein kleiner Berg außerhalb der Stadt Brønnøysund. Er ist nur ca.256m hoch, aber seine Einzigartigkeit kommt von dem markanten Loch direkt durch seine Mitte. Es ist einer der meistfotografierten Orte Norwegens. Wir planen, direkt neben dem Berg vor Anker zu gehen und mit kleinen Booten (RIBs) auf der Insel zu landen. Wenn das Wetter nicht zum Ankern geeignet ist, legen wir in einem nahe gelegenen Hafen an und erreichen den Berg mit dem Bus. Geologen sind sich im einig, dass das Loch im Zentrum von Torghatten (30mhoch, 24mbreit und 160m tief) auf Erosion während der letzten Eiszeit zurückzuführen ist. Die Einheimischen bevorzugen eine phantasievollere Erklärung. Die norwegische Folklore erzählt vom Troll Hestmannen, der von der schönen Trolljungfrau Lekamøya entzückt war. Als seine Liebe verschmäht wurde, geriet Hestmannen in Wut und versuchte, Lekamøya mit einem Pfeil zu töten. Als der Trollkönig vom Berg Sømna dies sah, warf er seinen Hut in den Weg des Pfeils, um Lekamøya zu beschützen. In diesem Moment ging die Sonne auf und verwandelte alles in Stein.Lekamøya selbst ist als kleiner Berg südlich von Torghatten verewigt. Fühlen Sie sich abenteuerlustig und hungrig nach schönen Aussichten? Schließen Sie sich dem Expeditionsteam an, um zum Loch des Berges zu wandern. Lust auf etwas weniger anstrengendes? Es wird auch ein Spaziergang um den Berg angeboten.

Tag 12: Ålesund

Willkommen in der bezaubernden Küstenstadt Ålesund! Ålesund ist bekannt für seine wunderschöne Jugendstilarchitektur, die auf ein verheerendes Feuer zurückzuführen ist, das 1904 einen Großteil der Gebäude vernichtete. Die gesamte Stadt wurde anschließend im aktuellen Stil der Zeit, dem Jugendstil, wieder aufgebaut. Das umfangreiche Projekt wurde teilweise von Kaiser Wilhelm aus Deutschland finanziert, der gerne in der Region Sunnmøre Urlaub machte und Norwegen mindestens 22 Mal besuchte. Genießen Sie beim Spaziergang durch die Kopfsteinpflasterstraßen dieses charmanten Ortes am Nordatlantik. Es gibt auch eine Wanderung zum nahe gelegenen Hausberg Aksla, von dem aus Sie einen Blick über die Stadt und die anderen Inseln haben.

Tag 13: Rosendal oder Sunndal - Von Obstgärten gesäumter Fjord

Die Vortragsreihe des Expeditionsteams wird fortgesetzt, weiteren Themen sind Gletscher und das norwegische Klima. Kurz vor Mittag tauchen hohe Berggipfel am Horizont au, dazwischen dliegen Norwegens weltberühmte Fjorde. Ein davon ist der Hardangerfjord. Die malerischsten Apfelplantagen in ganz Norwegen bedecken die Hänge und sind im Juli und August mit reifen Früchten gefüllt. Heute erkunden wir je nach Wetterlage die Dörfer Sunndal oder Rosendal. Von Sunndal in der Nähe des Bondhus-Gletschers aus können Sie die Gegend auf einer malerischen Wanderung oder einem Kajak mit dem Expeditionsteam als optionale Ausflüge erkunden. Das kleine, charmante Dorf Rosendal hat nur 800 Einwohner. Die größte Attraktion ist das Baronial-Herrenhaus aus dem 16. Jahrhundert, das für seinen wunderschönen Rosengarten und das landschaftlich gestaltete Gelände bekannt ist, das in den Sommermonaten in voller Blüte steht. Besuchen Sie unbedingt eines der kleinen Cafés im Dorf und probieren Sie die köstlichen lokalen Produkte! Gegen Ende des Tages verlassen wir den Hardangerfjord und beginnen unsere Reise nach Süden. Die Fjorde, Inseln und die norwegische Küste werden wir nun verlassen.

Tag 14: Auf See

Unser letzter Tag auf See ist auch der letzte volle Tag auf dieser unvergesslichen Expeditionskreuzfahrt. Halten Sie beim Überqueren der Nordsee Ausschau nach den Seevögeln und Delfinen, die dem Schiff gerne folgen.

Lassen Sie Ihre wundervollen Erlebnisse an der norwegischen Küste noch einmal Revue passieren, indem Sie Ihre Fotos bearbeiten oder Geschichten mit anderen Gästen teilen. Genießen Sie die frische Seeluft bequem im Whirlpool oder an Deck.

Tag 15: Hamburg

In den frühen Morgenstunden legen wir in Hamburg an. Nach dem Frühstück ist es an der Zeit, Abschied zu nehmen von Ihrem Zuhause der vergangenen 15 Tage. Auch wenn Ihre Reise nun dem Ende entgegengeht: die Erinnerungen an die Küste Norwegens, die wunderbaren Fjorde, faszinierenden Städte und freundlichen Menschen bleiben ein Leben lang. Wir würden uns freuen, Sie bald wieder an Bord begrüßen zu können.

PDF - Download (54 KB)

Zeitraum (Tage) Preis Reiseanfrage
15.04.2022 – 29.04.2022 (15) 4.249,- EUR * Reiseanfrage

* Einzelzimmer-Aufpreis: 2.125,- EUR

Ihr Ansprechpartner: (0341) 21 58 70

Der Blog zur Reise: Mit der MS Fridtjof Nansen auf Kurs Nord

26.06.-10.07.2020 Hurtigrute im arktischen Sommer

Am 26.06. gehen Weckwerts auf Kurs Nord. Mit dem neuesten Hybrid-Expeditionsschiff MS Fridtjof Nansen gibt es die Höhepunkte der norwegischen Küste zu entdecken und das zur der Mitternachtssonne.

Blog aufrufen

© Reisefibel Leipzig