__ ANZEIGE __
Reisefinder
Filter-Optionen

Rajasthan in kleiner Gruppe (17 Tage)

Kultur- und Naturrundreise

Rajasthan in kleiner Gruppe
Nr: 4150
Kommende Termine
23.09.2016 - 09.10.2016 (17)
07.10.2016 - 23.10.2016 (17)
21.10.2016 - 06.11.2016 (17)
04.11.2016 - 20.11.2016 (17)

Mehr

Beschreibung

Große Indien-Runde in einer Mini-Gruppe. Die wichtigen Highlights wie Jodhpur und Taj Mahal sind dabei. Dazu besonders viel Kontakt zur Bevölkerung: bei Familie Rajavat beim Kochduell, auf dem Rad zwischen den Ochsenkarren und klapprigen Linienbussen von Old Delhi und beim Miniaturenmalen in Udaipur.

Reiseroute

Reiseroute

Höhepunkte

  • Morgendämmerung am 15. Tag - Old Delhi erwacht, und Sie sind auf Wunsch mittendrin. Auf dem Rad zwischen Ochsenkarren, Lieferanten, klapprigen Linienbussen - ein kleines Abenteuer für aufgeweckte Entdecker, nur Mut!
  • Rundreise in der Mini-Gruppe von den Höhepunkten Rajasthans bis ins Herz von Old Delhi
  • Leben wie ein Maharadscha: zahlreiche Übernachtungen in historischen Hotels
  • Immer wieder echt indisch unterwegs: mit Fahrradrikscha und Tuk-Tuk, im Ambassador-Taxi und Expresszug
  • Privates Kochduell mit indischen Hausfrauen
  • Safari-Abenteuer im Vogelparadies Keoladeo
  • Finale in Delhi mit viel Zeit für eigene Entdeckungen

Leistungen

  • Linienflug (Economy) mit Austrian von Frankfurt oder München nach Delhi und zurück
  • weitere Fluggesellschaften und Abflugsorte mit Zuschlägen auf Anfrage oder hier - nach Auswahl der Fluganreise - online und aktuell auf Verfügbarkeit sowie Preis geprüft
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 190 EUR)
  • Transfers, Ausflüge und Rundreise mit guten, landesüblichen, klimatisierten Kleinbussen
  • Fahrten mit Taxis, Tuk-Tuks und Fahrradrikschas lt. Reiseverlauf
  • Bahnfahrt von Kota nach Bharatpur
  • Unterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/Bad/WC in den genannten Hotels, früheren Maharadschapalästen, Rajputenburgen und Havelis
  • Mahlzeiten wie im Tagesprogramm spezifiziert (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Vogelbeobachtungssafari im Keoladeo-Ghana-Nationalpark
  • Streetfood-Tour in Old Delhi (Englisch sprechende Leitung)
  • Klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten
  • Reiseliteratur (ca. 15 EUR)
  • Deutsch sprechende Marco Polo Reiseleitung
  • Nicht enthaltene Extras: Eintritte (ca. 70 EUR) und zusätzliche Ausflüge und Veranstaltungen, die als Gelegenheit, Möglichkeit oder Wunsch beschrieben sind.

Sonstiges:

min. 6 / max. 12

Studiosus/Marco Polo (AGB-Studiosus/AGB-MarcoPolo)

1. Tag: Flug nach Indien

Mittags Flug mit Lufthansa von Frankfurt oder München bzw. mit Austrian von Wien nach Delhi (nonstop, Flugdauer ca. 7 Std.). Ankunft nach Mitternacht und kurzer Transfer zum nahen Hotel.

2. Tag: Delhi - Patan

Zeitig los und weg vom Hauptstadttrubel. Der Marco Polo Scout nimmt uns mit Richtung Süden nach Patan in Rajasthan. Bis zum nächsten Morgen fühlen wir uns wie Bollywoodakteure zwischen leuchtenden Saris und Töpfern, beim Dinner am Feuer und in unseren Betten im historischen Maharadschapalast.

3. Tag: Patan - Jaipur

Per Kleinbus nach Jaipur. Die Hotelbunker lassen wir links liegen, denn Mrs Chhavi Rajavat und Familie beherbergen uns zwei Nächte lang in ihrer Oase. Nachmittags spazieren wir durch die Basare der Altstadt und zum Stadtpalast° mit dem Observatorium°. Abends vielleicht ein indisches Kino?

4. Tag: Jaipur

Kultiges für unser kleines Team: in Retro-Autos Marke Ambassador zum Palast der Winde° und zum Fort Amber°. Nachmittags Freizeit, bevor die Party losgeht. Oder sollen wir's "Duell" nennen? Bei dieser Party wird nämlich um die Wette geschnippelt, gebrutzelt, gewürzt und aufgetischt. Unter hausfraulicher Anleitung, versteht sich. Wer gewinnt, entscheiden unsere Gastgeber und ihre eigens eingeladenen Gäste.

5. Tag: Jaipur - Pushkar

Überlandfahrt nach Pushkar. Der hinduistische Pilgerort ist voller Mystik. 52 Ghats, rituelle Badestellen für die Gläubigen, säumen den See, Hunderte von Tempel zieren das Dorf. Das vegetarische Abendmahl im Hotel rundet die Stimmung perfekt ab.

6. Tag: Pushkar - Jodhpur

Wir bohren uns weiter, tief ins Herz des Wüstenstaates. Beim Mittagsstopp Zufriedenheit und lächelnde Gesichter, Kunsthandwerk und Farbenpracht in Chandelao. Fair Trade live. Und kurze Zeit später in Jodhpur: unser Hotel für zwei Nächte, eine ehemalige Kaufmannsresidenz.

7. Tag: Jodhpur

Große Augenblicke für unsere Mini-Gruppe: das Fort Mehrangarh° im Vormittagslicht, die emsige, indigoblau leuchtende Stadt erst von oben, dann mitten hinein. Ein Masala-Cheese-Omelette im Stehen, eng und fröhlich ist es hier. Auch auf dem Basar, wo wir uns neben die Frauen in ihren leuchtenden Saris setzen und Makhania Lassi schlürfen. Kommunikativ geht's weiter bei Lalit und seiner Familie im gut 200 Jahre alten Heim.

8. Tag: Jodhpur - Udaipur

Abschied von Jodhpur und Fahrt in die Aravalliberge nach Ranakpur. Im Adinath-Tempel° lassen wir uns von feinen Steinmetzarbeiten verzaubern. Weiter geht's nach Udaipur, der Perle am Picholasee. Zwei Übernachtungen in einem kleinen Boutique-Hotel mit gerade mal elf Gästezimmern.

9. Tag: Udaipur

Mit dem Scout zu Stadtpalast° & Co., danach, was man will. Ein Workshop für Miniaturmalereien? Tour durch die Altstadtgassen? Romantiker buchen abends dieses: Sunset vom Monsunpalast aus mit Panoramablick auf die Stadt und Dinner im Dachrestaurant mit Blick über den Picholasee (38 EUR, inkl. Abendessen).

10. Tag: Udaipur - Bijaipur

In angenehmer Morgenkühle besuchen wir die Bergfestung° von Chittaurgarh. Die nächste Unterkunft wird man nie vergessen: die Rajputenburg von Bijaipur. Keine weitere Action am Nachmittag: einfach mal den Lieblingsplatz im Anwesen suchen und zwischendurch im Pool entspannen.

11. Tag: Bijaipur - Kota

Nach dem Frühstück fahren wir nach Bundi, wo wir die Exoten sind. Erst in der ursprünglichen Stadt, dann im Maharadschapalast°. Im nahen Kota begrüßen uns Jai und Harsh Vardhan Singh herzlich in ihrem schlichten, historischen Hotel.

12. Tag: Kota - Bharatpur

Früh nach Bharatpur. Dreieinhalb Stunden im Expresszug und wir sind da. Und wieder übernachten wir zweimal ganz speziell: in einem historischen Palasthotel. Über 300 Vogelarten und viel Natur schenkt uns nachmittags der Keoladeo-Ghana-Nationalpark (UNESCO-Naturerbe).

13. Tag: Agra

Tagesausflug und Fotoshootingtag. Das erste Topmodel: das Taj Mahal°. Atemberaubend schön. Das zweite: die Geisterstadt Fatehpur Sikri°.

14. Tag: Bharatpur - Delhi

Quer durchs Land nach Delhi. Je näher die Stadt, desto teuflischer der Verkehr. Das ist hier die Devise. Passend dazu: schneller, neuer, moderner, das Konzept der Vorstädte. Augen zu und durch in unser besonderes Hotel für die letzten zwei Nächte. Schicke Zimmer, ideale Lage. Den vollen Kontrast gibt's dann am Abend: In Old Delhi nehmen wir auch mal die Fahrradrikscha und lassen uns von unserem Foodguide zu kulinarischen Experimenten ermutigen.

15. Tag: Delhi

Durch Delhi radeln? Gern, wer will, mit dem privaten Guide (39 EUR). Deshalb sind wir ja im kleinen Team hier. Die Aussichten: enge Gassen, Achtung - Handkarren, Vorsicht – Erker, Kopf einziehen, einen Chai an der Straße, ein Mutton Dopiaza zum Frühstück. Kontrastprogramm im Anschluss: die Prachtbauten von New Delhi, dann frei zum Stürmen der Boutiquen. Kreditkarte nicht vergessen!

16. Tag: Delhi

Zeit für eigene Abenteuer! Wer Ideen braucht, fragt den Scout. Abends beim Abschiedsdinner tauschen wir unsere spannenden Erlebnisse aus. Stilvoll beim erleuchteten Sikh-Tempel, zu dem uns Tuk-Tuks kutschieren. Am späten Abend Transfer zum Flughafen.

17. Tag: Rückflug von Delhi

In der Nacht Rückflug mit Lufthansa nach Frankfurt oder München bzw. mit Austrian nach Wien (nonstop, Flugdauer ca. 8,5 Std.). Ankunft am Morgen.

Zeitraum (Tage) Preis Reiseanfrage
23.09.2016 - 09.10.2016 (17) 1.979,- EUR * Reiseanfrage
07.10.2016 - 23.10.2016 (17) 2.149,- EUR * Reiseanfrage
21.10.2016 - 06.11.2016 (17) 2.149,- EUR * Reiseanfrage
04.11.2016 - 20.11.2016 (17) 2.269,- EUR * Reiseanfrage
18.11.2016 - 04.12.2016 (17) 2.149,- EUR * Reiseanfrage

* Einzelzimmer-Aufpreis: 599,- EUR

Ihr Ansprechpartner: (0341) 21 58 70

Drucken

© Reisefibel Leipzig
Datenschutz | Impressum