__ ANZEIGE __
Reisefinder
Filter-Optionen

Chile & Argentinien - Patagonia (15 Tage)

Natur - und Kulturrundreise

Chile & Argentinien - Patagonia
Nr: 3647

Beschreibung

Landschaften, wie sie nur das Ende der Welt hervorbringen kann. · Bergspitzen, gegen die das Matterhorn ein Maulwurfshügel ist. · Türkis strahlende Gletscher, die das Trinkwasser für die gesamte Menschheit speichern. · Vulkane, die offensichtlich nur für Postkarten gemacht wurden. · Ganz weit unten: eiskaltes Feuerland. · Mit dem Katamaran durch die Glitzerwelt des Beagle-Kanals. · Los Glaciares, für alle, die noch an Wunder glauben. · Biblisches Monumentalkino und erste Stufe der Himmelsleiter im Torres del Paine. · Wenn der Grey-Gletscher will, dann kalbt er für uns. · In Puerto Montt, dem schönsten Seegebiet der Anden. · Must-haves: Buenos Aires und Santiago.

Höhepunkte

  • Buenos Aires und Santiago
  • türkisblaue Gletscher und schneebedeckte Vulkane
  • Puerto Montt, das schönste Seengebiet der Anden
  • Postkartenidylle im Nationalpark Torres del Paine
  • mit dem Katamaran durch die Glitzerwelt des Beagle-Kanals

Leistungen

  • Wunderwelten-Reise mit höchstens 12 Teilnehmern Durchführungsgarantie ab 4 Teilnehmern
  • Linienflug mit Iberia von Deutschland über Madrid nach Buenos Aires und zurück von Santiago de Chile. Mögliche Abflughäfen: Düsseldorf, Frankfurt a.M., München
  • Inlandsflüge mit LAN von Buenos Aires nach Ushuaia, von Ushuaia nach El Calafate, von Punta Arenas nach Puerto Montt und von Puerto Montt nach Santiago de Chile
  • Übernachtungen in Hotels und Hosterías
  • Täglich Frühstück, 1 x Picknick, 1 x Abendessen, 1 Weinprobe
  • Reiseminibus mit Klimaanlage
  • Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder
  • Reiseliteratur
  • 100 m² Regenwald auf Ihren Namen
  • Deutsch sprechende Chamäleon-Reiseleitung

Sonstiges:

min.4 / max.12

Noch zahlreiche weitere Reisetermine auf Anfrage.

1. Abreise

Sie reisen nach Frankfurt a.M., von wo aus Sie am Abend voraussichtlich um 19:10 Uhr über Madrid nach Argentinien abfliegen.

2. Buenos Aires

Am Flughafen von Buenos Aires erwartet Sie Ihr Reiseleiter und bringt Sie zu Ihrem Hotel. Am frühen Nachmittag erleben Sie auf einer Erkundungstour die Höhepunkte der lebendigen Hauptstadt Argentiniens, die auch das Paris von Südamerika genannt wird. Das Zentrum und die Prachtstraße Avenida de Mayo werden Sie genauso verzaubern wie das Tangoquartier San Telmo oder La Boca, das für seine bunten Blechhäuser berühmt ist. Den Abschluss bilden der Norden von Buenos Aires sowie der Besuch des Recoleta-Friedhofs, eines Monumentalfriedhofs von ganz besonderer Bauart.

3. Buenos Aires und Tigre-Delta

Heute unternehmen Sie einen Halbtagesausflug in das Delta des Tigre. Sie fahren in Richtung Norden, durch die Stadtparks, an der Residenz des Staatspräsidenten vorbei, durch den herrschaftlichen Vorort San Isidro und weiter nach Tigre – ein Vorort von Groß Buenos Aires und beliebtes Naherholungsgebiet für die Einwohner der Metropole. Dort besteigen Sie ein Boot, um eine einstündige Rundfahrt im Delta zu erleben. Die Vegetation ist einzigartig, und schon die relativ kurze Fahrt vermittelt einen Eindruck von der Weite des insgesamt 300 Kilometer langen Deltas. Während der Fahrt kommen Sie an gepflegten Wochenendhäusern der Einwohner von Buenos Aires vorbei, Häuser, die nur über das Wasser erreichbar sind und zum Schutz vor Hochwasser oft auf Pfählen stehen. Wieder bei der Station Tigre angekommen, kehren Sie über die berühmte Panamericana zum Hotel zurück.

4. Von Buenos Aires nach Ushuaia und in den Feuerland-Nationalpark

Sie fliegen von Buenos Aires nach Ushuaia (Flugzeit ca. 3 ½ Stunden) und werden dort vom Flughafen abgeholt und in Ihre Unterkunft gebracht. Anschließend erleben Sie den Feuerland-Nationalpark mit seinen gewaltigen Bergketten, Hochmooren, Flüssen, Wäldern und Küsten. Hier leben u.a. Albatrosse und Kondore. Nachmittgs haben Sie Ziet zum entspannen und können das Erlebte Revue passieren lassen. Abends nehmen Sie an einem fröhlichen Grill-Kochkurs unter Anleitung des Besitzers der Hostería teil.

5. Beagle-Kanal

Der Morgen steht Ihnen zur freien Verfügung, um Ushuaia kennenzulernen, die südlichste Stadt der Welt. Nachmittags fahren Sie per Katamaran zum Beagle-Kanal. Bei gutem Wetter hat man eine spektakuläre Sicht auf den Oliviaberg, den Gletscher Le Martial sowie Ushuaia selbst. Die Fahrt geht weiter zur Leuchtturminsel Les Ecleraires und von dort zur Seelöweninsel, wo Sie die drolligen Tiere beim Spielen beobachten können. Weiter ghet es zu den Vogelinseln, die von schwarzweissen Kormoranen bevölkert sind. Nach diesen unvergesslichen Begegnungen kehren Sie wieder zurück in den Hafen von Ushuaia.

6. Von Ushuaia nach El Calafate

Sie fliegen nach El Calafate (Flugzeit ca. 1 ½ Stunden), bekannt als Ausgangspunkt für Erkundungen des Nationalparks Los Glaciares. Hier werden Sie von der örtlichen Reiseleitung begrüßt und in Ihr Hotel gebracht. Am Nachmittag Besuch des Gletschermuseums.

7. Tagestour zum Perito-Moreno-Gletscher

Freuen Sie sich auf ein Highlight der Reise: den Perito-Moreno-Gletscher. Die Farbe des tiefblauen komprimierten Eises sowie die bizarr geformten Eistürme und ihre Spiegelungen werden Sie faszinieren. Mit etwas Glück erleben Sie, wie riesige Eisbrocken krachend in den See stürzen – ein beeindruckendes Schauspiel. Auf dem Rückweg nach El Calafate besuchen Sie die Estancia Rio Mitre und erfahren beim Teetrinken mehr über die Geschichte Patagoniens wie auch über die Estancia, die aus den 1930er Jahren stammt und schon von der dritten Generation geführt wird.

8. Von El Calafate in den Torres-del-Paine-Nationalpark (Chile)

Fahrt von El Calafate in den Torres-del-Paine-Nationalpark im chilenischen Patagonien. Vor der Ankunft im Hotel Wanderung zur Blauen Lagune (Laguna Azul), von wo Sie einen einzigartigen Blick auf die Torres-Spitzen haben. Mit etwas Glück können Sie in der Umgebung Guanakos, Nandus, Füchse und eine Vielzahl an Vögeln beobachten. Ein Welcome Drink im Hotel stimmt Sie auf Chile ein.

9. Torres-del-Paine-Nationalpark

Ganztagestour durch den Torres-del-Paine-Nationalpark, vorbei an smaragdgrün leuchtenden Seen und beindruckenden Bergen. Einige kürzere Wanderungen führen Sie zu den allerschönsten Aussichtspunkten des Parks. So besuchen Sie z.B. die gewaltigen Wasserfälle Salto Grande – die größten Wasserfälle im Park – und wandern ein bis zwei Stunden auf der Landzunge zwischen dem Pehoé- und dem Nordenskjöld-See mit Ausblick auf die Granittürme. Nebenbei erfahren Sie viel über die artenreiche Flora und Fauna des Nationalparks.

10. Torres-del-Paine-Nationalpark, Pinguinkolonie und Fahrt nach Punta Arenas

Sie unternehmen eine 3-stündige Bootsfahrt über den Grey-See bis in die Nähe der Eiskante des Gletschers. Größere und kleine Eisstücke brechen regelmäßig an der Front ab, fallen mit lautem Geräusch ins Wasser und schmücken den See mit türkis schimmernden schwimmenden Eiszacken. Anschließend fahren Sie über Puerto Natales nach Punta Arenas. Auf dem Weg besuchen Sie die Pinguinkolonie am Seno Otway, wo Sie auf gekennzeichneten Wegen praktisch inmitten der Pinguine spazieren und so diese drolligen Geschöpfe in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten können.

11. Flug nach Puerto Montt und Alerce-Schutzgebiet Lahuen Ñadi

Fahrt zum Flughafen und Flug nach Puerto Montt (Flugzeit ca. 2 ½ Stunden)Stunden), in das wahrscheinlich schönste Seengebiet der Anden, welches von den schneebedeckten Vulkanen Osorno und Calbuco überragt wird. Dort erwartet Sie Ihr Reiseleiter und bringt Sie in Ihre Unterkunft in Puerto Varas. Unterwegs besuchen Sie das Alerce-Schutzgebiet Lahuen Ñadi und sehen während einer kurzen Wanderung einige uralte Alercen (riesige Zypressen). Danach besuchen Sie das Einwanderermuseum »Antonio Felmer«, wo Sie einen Einblick in die Besiedlungsgeschichte des Seengebietes durch deutsche Einwanderer bekommen.

12. Saltos del Petrohué, Allerheiligensee und Vulkan Osorno

Lassen Sie sich beeindrucken von den Saltos del Petrohué, einer Ansammlung von Stromschnellen und Wasserfällen, die über beeindruckende Formationen aus dem Lavagestein der umliegenden Vulkane tanzen. Danach fahren Sie nach Petrohué am Allerheiligensee (Todos los Santos), wo Sie eine kleine Bootsfahrt in Ufernähe unternehmen. Das Abendessen nehmen Sie heute im Haus einer deutschstämmigen Familie ein, wo Sie viel über die Geschichte der Familie und Ihre Einwanderung nach Chile erfahren.

13. Flug nach Santiago de Chile und Besuch eines Weingutes

Flug nach Santiago (Flugzeit ca. 2 Stunden), wo Sie zunächst in Ihr Hotel gebracht werden. Gleich im Anschluss erkunden Sie Santiagos historische Innenstadt und besichtigen u.a. den Präsidentenpalast, die Plaza de Armas sowie den Palacio de la Real Audiencia. Anschließend geht es hinauf auf den Cerro San Cristóbal, von wo aus Sie einen wunderbaren Blick über die Stadt und auf das Andenpanorama haben. Im Rahmen der Stadtrundfahrt besuchen Sie das traditionsreiche familiengeführte Weingut Cousiño Macul, welches sich innerhalb der Stadtgrenzen von Santiago befindet. Hier erfahren Sie in ländlichem Ambiente Interessantes über die Weinherstellung, können eine Sammlung alter Maschinen und Geräte besichtigen und den Weinkeller besuchen – romantisch beleuchtet durch Kerzen. Eine Weinverkostung am Ende der Tour darf natürlich nicht fehlen. Der krönende Abschluss des Tages ist das Abschiedsessen im Restaurant Giratorio.

14. Santiago de Chile und Abflug

Nach dem Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht, von wo aus Sie voraussichtlich um 13:20 Uhr nach Deutschland fliegen.

15. Ankunft zu Hause

Nach der Landung in Madrid reisen Sie mittags weiter nach Frankfurt a.M. und von dort aus nach Hause.

Reisetermine

Zur Zeit sind leider keine Termine verfügbar. Bitte rufen Sie uns an und wir beraten Sie persönlich.

Ihr Ansprechpartner: (0341) 21 58 70

Drucken

© Reisefibel Leipzig
Datenschutz | Impressum