__ ANZEIGE __
Reisefinder
Filter-Optionen

Uganda - Den Gorillas auf der Spur (1 Tage)

Trekking- und Safarireise

Uganda - Den Gorillas auf der Spur
Nr: 2394

Beschreibung

"Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen." sagt Goethe. Das sollten Sie in Uganda beherzigen, denn das Land bietet wirklich alle Möglichkeiten, um es aktiv zu entdecken. Eine Tageswanderung in das märchenhafte Reich von Lobelien, Senezien und Orchideen macht eindrucksvoll klar, warum die UNESCO die Ruwenzoriberge mit dem Prädikat "Weltnaturerbe" ausgezeichnet hat. Nicht weit entfernt gellen unverkennbare Rufe durch den Bambuswald - auf der Fußpirsch im Kibale NP stoßen Sie früher oder später auf Schimpansen, die über den Waldboden oder in den Baumwipfeln turnen. Im Queen Elizabeth NP finden Sie sich in einer ganz anderen Welt wieder: hier bestimmen die Tiere der Savanne die Szenerie. Unzählige Elefanten und Flusspferde nehmen ein Bad im glitzernden Kazinga-Kanal, während Sie im Boot vorbeigleiten. Weiter geht es in das Reich der Berggorillas, den Bwindi NP. Doch die spektakuläre Begegnung mit den Silberrücken muss noch einige Tage warten. Wäre es nicht viel zu schade, den ursprünglichen Regenwald voller Riesenfarne, Flechten und schöner Flussläufe nur mit dem Auto zu durchfahren? Das Ziel Ihrer 2-tägigen Wanderung ist der Mutanda-See, von dessen Ufer aus Sie zum Gorilla-Tracking und tags darauf zu einer Kanufahrt aufbrechen. Am Lake Mburo mischen Sie sich endgültig unter das tierische Volk - auf dem Drahtesel nähern Sie sich in aller Ruhe den Zebraherden des recht ebenen Parks, im Boot den imposanten Flusspferden, die den Mburo-See bevölkern.

Höhepunkte

  • Für Outdoor-Fans mit Bewegungsdrang
  • 2 Tage Trekking vom Bwindi NP zum Mutanda-See
  • Kanufahrt zu den vielen Inseln im Mutanda-See Fahrradsafari Lake Mburo NP
  • Berggorilla- und Schimpansen-Tracking
  • Boot- und Fahrzeugsafari Queen Elizabeth NP
  • Tageswanderung: Mystische Fauna der Ruwenzoris

Anforderung

Trittsicherheit, Hitzeverträglichkeit sowie sehr gute Ausdauer und Kondition für mehrstündige Wanderetappen. Teamgeist. Bereitschaft zum Komfortverzicht und Toleranz gegenüber anderen Kulturen. Das Mindestalter für das Gorilla- und Schimpansen-Tracking beträgt 15 Jahre; die Teilnehmer dürfen nicht an infektiösen Krankheiten leiden

Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt mit Ethiopian Airlines oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.14)
  • englischsprachige Tourenleitung
  • alle Transfers und Fahrten laut Programm
  • alle Nationalparkgebühren laut Programm (Stand 1.8.14) Reservierung Schimpansen- und Gorilla-Permit 8 Ü in Hotels/Lodges im DZ, 2 Ü im Tented Camp im DZ
  • Mahlzeiten: 10xF, 10xM, 10xA
  • Reiseliteratur

Infos zum Reiseziel

www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/Si..

Sonstiges:

min. 5/ max. 7

Nicht in den Leistungen enthalten: Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum (ca. 50 US$); 1 Gorilla-Permit (ca. 600 US$; mit der Anzahlung zu begleichen); 1 Schimpansen-Permit (ca. 150 US$; mit der Anzahlung zu begleichen); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren u./oder Kerosinzuschl.Gorilla-Permit (z. Zt. 600 US$): ca. 480 EUR *Gorilla-Permit März & Oktober (z. Zt. 350 US$): ca. 280 EUR Schimpansen-Permit (z. Zt. 150 US$): ca. 120 EUR Zubringerflug ab D/A/CH auf Anfrage

Da es sich um eine Reise in eine Destination mit sehr einfacher Infrastruktur handelt, sind kurzfristige Änderungen im Reiseverlauf möglich und liegen im Ermessen des Guides.

1.Tag: Anreise

Am Abend Flug nach Uganda.

2.Tag: Entebbe - Kibale NP (A)

Ankunft in Entebbe und Fahrt zum Kibale NP. Auf der abwechslungsreichen Fahrt gewinnen Sie vielfältige Eindrücke von Land und Leuten, denn in afrikanischen Dörfern spielt sich das Leben auf oder neben der Straße ab. Auf Wunsch halten Sie unterwegs an einer der zahlreichen Teeplantagen. Ü Kibale Forest Camp o.ä.

3.Tag: Schimpansen-Tracking Kibale NP (F/M/A)

Am frühen Morgen gehen Sie im Kibale NP auf die Suche nach Schimpansen. Die die gellenden Rufe der Affen zu hören und die Aussicht, die Tiere tatsächlich zu sehen, entschädigt für den mitunter etwas anstrengenden Fußmarsch durch teilweise dichten Dschungel. Nachmittags unternehmen Sie eine geführte Wanderung in den Bigodi-Sümpfen. Diese bieten etwa 137 Vogelarten ein Zuhause und sind reich an üppiger Vegetation. Ü wie am Vortag.

4.Tag: Wanderung um die Kasenda-Kraterseen (F/M/A)

Tagestour in die Region um die Kasenda-Kraterseen, wo das Wasser von türkis bis blauschwarz glitzert. Abseits der touristischen Route unternehmen Sie eine Wanderung, auf der Sie den Bewohnern der fruchtbaren Region begegnen und tolle Ausblicke auf die umliegenden Hügel und Seen genießen können. Weiterfahrt zum Ruwenzori-Gebirge. Ü im Hotel. (Gehzeit ca. 2-3 Stunden)

5.Tag: Tageswanderung Ruwenzoris (F/M/A)

Die heutige Tageswanderung führt Sie durch ursprünglichen Regenwald auf den Kyambogho-Bergrücken. Hier leben neben den markanten schwarz-weißen Colobusaffen auch verschiedene Meerkatzenarten - u.a. die seltenen Vollbartmeerkatzen. Traumhafte Ausblicke auf das Mubuku-Tal begleiten Sie auf dem Weg. Nach dem Abstieg Fahrt in den Queen Elizabeth NP. Ü Simba Safari Lodge o.ä. (Gehzeit ca. 5h, ca. 400 m↑, ca. 400 m↓)

6.Tag: Boot- und Fahrzeugsafari Queen Elizabeth NP (F/M/A)

Auf einer Morgenpirschfahrt beobachten Sie Löwen, Elefanten oder auch Leoparden. Am Nachmittag sind Sie ca. 2 Stunden mit dem Boot auf dem Kazinga-Kanal unterwegs. Zahlreiche Flusspferde, Büffel und Wasservögel sind am Ufer zu sehen. Der Tag klingt bei einer Pirschfahrt im Kraterseegebiet Katwe aus. Ü wie am Vortag.

7.Tag: Ishasha-Sektor, Queen Elizabeth NP (F/M/A)

Fahrt in den Ishasha-Sektor - den südlichen Teil des Nationalparks, - in dem sich die berühmten baumkletternden Löwen aufhalten. Mit etwas Glück können Sie diese in den ausladenden Ficus-Bäumen entdecken. Anschließend unternehmen Sie einen Spaziergang zu den Flusspferden, die es sich im Ishasha-Fluss auf einer Sandbank gemütlich machen. Ü im Savannah Resort o.ä.

8.Tag: Trekking im Bwindi NP (F/M/A)

Fahrt zum Bwindi NP. Mittags beginnen Sie Ihre zweitägige Wanderung von Buhoma durch den sagenhaften Regenwald des Nationalparks. Ziel der Wanderung ist das kleine Dörfchen Nkuringo. Unterwegs entdecken Sie Riesenfarne, Moose, Flechten, verschiedene Primatenarten und einen schönen Fluss, der sich durch den Wald windet. Ü einfacher Bungalow des Nkuringo Gorilla Camp o.ä. (Gehzeit ca. 6h, 700 m↑).

9.Tag: Trekking und Kanutour (F/M/A)

Am Vormittag wandern Sie weiter durch den Regenwald. Danach fahren Sie im Kanu über den Mutandasee und können dabei vor abwechslungsreicher Kulisse viele Vögel beobachten. Ü Nkuringo Safari Lodge o.ä. (Gehzeit ca. 6h, 350 m↓).

10.Tag: Gorilla-Tracking im Bwindi NP (F/M/A)

Heute erleben Sie den absoluten Höhepunkt der Reise: das Gorilla-Tracking im Bwindi NP. Die direkte Begegnung mit den sanften Riesen wird Sie tief bewegen. Der Anmarsch in die Reviere der Gorillas führt z.T. durch dichten Dschungel und kann daher recht beschwerlich sein. Ist die Gruppe erreicht, haben Sie eine Stunde Zeit, um ausgiebig zu fotografieren oder einfach das Leben in der Gorillafamilie zu beobachten. Ü wie am Vortag.

11.Tag: Bootsafari im Lake Mburo NP (F/M/A)

Fahrt zum Lake Mburo NP. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Bootsafari auf dem Mburosee, um Flusspferde, Krokodile und die Vielfalt der Wasservogelwelt zu erleben. Ü Rwakobo Rock Lodge o.ä.

12.Tag: Mit dem Fahrrad durch die Savanne (F/M)

Auf dem Fahrrad und mit einem Guide erkunden Sie heute den relativ ebenen Nationalpark und gehen so fast auf Tuchfühlung mit Impala- und Zebraherden - ein unvergesslicher Abschluss! Nach einer erfrischenden Dusche Fahrt nach Entebbe und Rückflug nach Deutschland.

13.Tag: Abreise

Ankunft in Frankfurt am Morgen.

Reisetermine

Zur Zeit sind leider keine Termine verfügbar. Bitte rufen Sie uns an und wir beraten Sie persönlich.

Ihr Ansprechpartner: (0341) 21 58 70

Drucken

© Reisefibel Leipzig
Datenschutz | Impressum